Pressestimmen

Pressestimmen zum Universitätschor

Musik, die Erde und Himmel verbindet

Wann immer die ersten drei Kantaten von Bachs Weihnachtsoratorium aufgeführt werden, haben sie das Zeug, der Ruhepunkt, wenn nicht das Herzstück zu werden: die Sinfonia, das instrumentale Einleitungsstück der zweiten Kantate. Eine Pastorale, die in idyllischen Farben auf eine Kantate vorbereitet, in…

mehr erfahren

Pressestimmen zum Universitätschor

Beseelte Romantik

Mit Werken von Bach, Schumann und Brahms, hat am Mittwochabend die Leipziger Universitätsmusik in der bestens besuchten Nikolaikirche ihren konzertanten Hauptbeitrag zum Bachfest geleistet. Besser ist die dramaturgische Qualität des diesjährigen Bachfestes kaum zum Klingen zu bringen als mit Brahms'…

mehr erfahren

Pressestimmen zum Universitätschor

Warm in der Empfindung

"Stabat mater dolorosa" - "Christi Mutter stand mit Schmerzen": So beginnt ein mittelalterliches Gedicht, das die Trauer Marias, der Mutter Jesu, beim Anblick ihres sterbenden Sohnes reflektiert. Am Dienstagabend der Karwoche nahmen sich in der voll besetzten Peterskirche der Leipziger…

mehr erfahren

Pressestimmen zum Universitätschor

Antonín Dvorák: Stabat mater

[...] Was legt Timm nun in diese anderthalb Stunden Musik? Im Grundsatz folgt er natürlich dem von Dvorák vorgegebenen "Per aspera ad astra"-Prinzip, will heißen: Die Klage Mariens um ihren am Kreuz hängenden Sohn wandelt sich schrittweise in eine Art Heilsgewißheit [...]. Timm, ausladend, aber…

mehr erfahren

Pressestimmen zum Universitätschor

Das Leben ist eine Baustelle

[...] Das Leipziger Mendelssohnorchester meisterte den an solistischen und exponierten Stellen reichen Orchesterpart souverän und agierte im Interesse eines wirkungsvollen Chorgesangs zugleich zurückhaltend. Darüber wurde der Universitätschor mit subtiler Stimmkultur hörbar. Mit zeitloser Anmut gab…

mehr erfahren

Pressestimmen zum Universitätschor

Universitätschor überbringt die Frohe Botschaft

Weihnachten ist ein Fest der Tradition. Und an der kommt auch David Timm, Leipzigs Universitätsmusikdirektor, nicht vorbei: Zum Fest gehört eben das einschlägige Oratorium Johann Sebastian Bachs, und in der Peterskirche standen am Dienstagabend die Kantaten vier bis sechs auf dem akademischen…

mehr erfahren